Leadership 4.0

Erfolgreiche Wirtschaftspsychologie spiegelt sich in der Bilanz wider

Inhalte

Psychologie als Wirtschaftsfaktor

  • Bedeutung der Psychologie in der Wirtschaft
  • Dimensionen und Formen der Wirtschaftspsychologie
  • Emotionen in wirtschaftlichen Prozessen
  • Wirkungsmodelle
  • Markenpsychologie und Wirkungsfelder
  • Marketinginstrumente – psychologisch betrachtet
  • „Tricks“ und Methoden in der Wirtschaftspsychologie (z.B. Priming, Anchoring, Hedonistisches, …)
  • Best-Practice-Beispiele aus der Praxis

Referent: DDDr. Karl Isak

Kultur und Arbeit

  • Definition von multikulturell, interkulturell und transkulturell
  • Anwendungsmöglichkeiten und Werkzeuge, die auf diesen Begriffen basieren
  • Teamzusammensetzungen mit kulturellen Aspekten
  • Vorteile der Homogenität
  • Vorteile der Vielfalt
  • Konfliktpotentiale und Vermeidungsstrategien
  • Anwendungsbeispiele für die Praxis

Referentin: Dr. Gabriele Hausmann, MBA

Coaching on the Job

  • Was ist Coaching?
  • Wirkungsvolle Fragetechniken und Fragestellung
  • Veränderungsprozesse
  • Zuhörtechniken
  • Entwicklung von eigenen Ressourcen
  • Coaching Werkzeuge und Übungen für die Praxis
  • Überwindung von persönlichen Widerständen

Referentin: Nadya Knops, BSc, MA

Psychologische Herausforderungen in der modernen Führung

  • Grundlagen des Neuro-Leaderships
  • (Neuro)-Leadership-Modelle und Umsetzung in die Praxis
  • Leadership-Dossier; Basis für individualisiertes Führen
  • Das Unbewusste zum erfolgreichen Leadership nutzen
  • Neuromotivation als Führungsaufgabe
  • Leadership-Praxis-Methoden auf neurowissenschaftlicher Basis
  • Mitarbeitergespräche und neuronale Manifestationen

Referent: DDDr. Karl Isak

Führung-kompetent

  • Unterscheidung der aktuellen Führungsbegriffe in Literatur und Praxis
  • Anwendungsfelder der Führungsarten und Stile
  • Analyse der Gegebenheiten im Unternehmen und der persönlichen Stärken
  • Veränderungspotentiale erkennen
  • Unterschiedliche Stile und dennoch einheitliche Vorgehensweisen
  • Grenzen der Führung
  • Von der „Befehlsgewalt“ zur supportiven Führung

Referentin: Dr. Gabriele Hausmann, MBA

Die Unternehmensziele sind genau definiert und doch läuft es nicht wie geplant?
Weil es immer wieder zu Missverständnissen oder Konflikten im Team kommt oder Kund*innen die internen Abläufe “stören”?

Dieser Lehrgang richtet sich an Führungskräfte aus dem HR-Management und der Personalentwicklung, Projektleitung, Krisenmanagement sowie Verantwortliche in multikulturellen Umgebungen und soll den Blick auf die Psychologie als Wirtschaftsfaktor schärfen.

Dauer: 5 x 2 Seminartage

Termine: auf Anfrage

Ort: Hotel Schloss Leopoldskron, Salzburg

Kosten: € 4.800,– (zzgl. USt.)
Inkl. Skripten, Unterlagen und Verpflegung

ANMELDEFORMULAR

Ihr Nutzen

Nach diesem Lehrgang können Sie die Macht der Psychologie und Emotionen im Wirtschaftsleben bei Mitarbeiter*innen, Kund*innen, Geschäftspartner*innen besser einschätzen. Sie wissen, wie Marketing wirkt und worauf  Sie bei der Personenauswahl und Zusammensetzung von Teams achten müssen.

In Mitarbeiter- und Kunden-Gesprächen können Sie künftig einfache Coaching-Techniken mit großer Wirkung einsetzen. Die Kommunikation am Arbeitsplatz wird verbessert und Lösungen leichter gefunden. Mit dem vermittelten Leadership-Dossier erhalten Sie eine Basis für individualisiertes Führen auf neurowissenschaftlicher Basis.

 

IfM-Update abonnieren