Betriebswirtschaftsstudium für Profisportler

Bachelorstudium BWL
Zeitflexibel und praxisorientiert für die Karriere danach

Für Profisportler steht die Leidenschaft für den Sport an erster Stelle – mit Fokus auf den sportlichen Erfolg. In dem Wissen, dass es auch eine Zeit nach dieser Karriere gibt und in Anbetracht der Tatsache, dass der Leistungssport auch mit gewissen Unsicherheiten verbunden ist (z.B. Verletzungen, Formtief), setzen sich immer mehr Sportler*innen mit ihrem Berufsleben danach auseinander.

Mit einem Studium parallel zur Sportkarriere schaffen Sie sich ein zweites Standbein.
Wir helfen Ihnen dabei, die Antworten auf folgende Fragen zu finden:

  • Ist ein Studium neben der Sportkarriere möglich?
  • Welche Ausbildung bietet mir den optimalen Einstieg ins Berufsleben nach dem Sport?
  • Wie kann ich Wettkämpfe, Training, Auslandsaufenthalte mit dem Studium vereinbaren?

IfM – Institut für Management als kompetenter Partner für Studium und Karriere

Im Regelfall bedeutet die Kombination von Studium und Leistungssport viele formale und strukturelle Herausforderungen. Genau aus diesem Grund ist es unser Ziel, Sportler*innen und Athlet*innen während der wirtschaftswissenschaftlichen Ausbildung durch unser flexibles Studienkonzept und durch optimale Rahmenbedingungen zu unterstützen, um einen soliden Abschluss als Grundlage für die berufliche Zukunft zu gewährleisten.

Grundvoraussetzung ist, dass das Studienkonzept genau die Flexibilität bietet, mit der sich Trainingszeiten und Wettkampftermine perfekt vereinbaren lassen und trotzdem in einem gewissen Zeitrahmen ein erfolgreicher Studienabschluss erfolgen kann. Wir setzen auf die optimale Unterstützung unserer Studierenden. Unsere Dozent*innen bieten passende Alternativen, um das Zeitmanagement effektiv zu gestalten.

Dauer: 3 Jahre, 60 Präsenztage aufgeteilt auf 2-3 tägige, geblockte Module (ca. 1x pro Monat)

Aufbau: 180 ECTS, modularer Aufbau, berufsbegleitend konzipiert mit großer Flexibilität

Termine: Starttermine mehrmals pro Jahr

Ort: Hotel Schloss Leopoldskron, Salzburg

Zulassung: Matura/Abitur, Hochschul- bzw. Fachhochschulreife, Berufsreifeprüfung

Akad. Grad: Bachelor of Economics (BA), verliehen von der Hochschule FKPV in Celje; der Abschluss berechtigt auch zum weiterführenden Masterstudium

Studiengebühren: € 18.000,– (steuerbefreit)
Inkl. Aufnahme,- Prüfungs- und Studiengebühren, Skripten, Verpflegung und Getränke, festliche Graduierungsfeier, Netzwerkveranstaltungen; eine individuelle Zahlungsvereinbarung ist möglich

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Starttermine mehrmals pro Jahr
  • Rücksichtnahme in der Studienorganisation auf Wettkampftermine 
  • Konzentration auf das Studium in wettkampffreien Zeiten durch modularen Aufbau 
  • Sonderregelung und Nachholtermine
  • In kleinen Gruppen effizient ans Ziel kommen
  • Individuelle Prüfungstermine
  • Bewilligung von Urlaubssemester
  • Optimale Betreuung durch Dozent*innen und das IfM-Team
  • Zusammentreffen von Sport und Wirtschaft
  • Kontakte in die Wirtschaft für die Karriere nach dem Profisport
  • Türöffner in verschiedene Berufsfelder durch die solide Grundausbildung des Betriebswirtschaftsstudiums

Zulassungskriterien

Matura/Abitur
Hochschul- bzw. Fachhochschulreife
Berufsreifeprüfung

Das berufsbegleitende BWL Studium am IfM ist vor allem für jene geeignet, die im Berufsleben stehen bzw. berufliche Erfahrungen sammeln und parallel dazu ein akademisches Grundstudium absolvieren möchten.

Anerkannter Abschluss qualifiziert für vielfältige Aufgaben

Das Bachelor Studium in Betriebswirtschaft der Hochschule FKPV in Kooperation mit dem IfM bereitet dank interdisziplinärer Lehre bestmöglich auf die Karriere in unterschiedlichen Bereichen vor. Darüber hinaus verfügen Sie bereits aufgrund Ihrer sportlichen Karriere über sehr wertvolle Erfahrungen und ein großes Netzwerk.

Im sportlichen Umfeld ist dieses solide Grundlagenstudium Ihr persönlicher Vorteil. Kombiniert mit Ihren persönlichen Erfahrungen im Sport bringen Sie optimale Voraussetzungen für Positionen im Sportmanagement mit.

Der Wirtschatszweig “Sport und Business” bietet zahlreiche Job-Möglichkeiten und berufliche Perspektiven, wo Kenntnisse über Betriebswirtschaft und Management gefordert sind.

Durch eine gemischte Zusammensetzung der Studierenden in Modulen und Lehrveranstaltungen profitieren Sie von der Ausweitung Ihres persönlichen Netzwerks im Business-Umfeld. Knüpfen Sie laufend neue Kontakte in die Wirtschaft – die perfekte Basis für Ihre Karriere nach dem Profisport!

Inhalt und Aufbau des BWL Studiums

Aus der Praxis für die Praxis. Nach diesem Prinzip vermitteln Dozent*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Sportmanagement ihr Wissen. Die Studien-Module beschäftigen sich mit Themen und Fragestellungen, die im unternehmerischen Alltag relevant sind. In den Lehrveranstaltungs-Blöcken (jeweils Donnerstag bis Samstag) werden die Inhalte so behandelt, dass Sie diese sofort in Ihren Berufsalltag integrieren können.

Fächer

  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
  • B2B Kommunikation
  • Business English
  • Business Informatics
  • Entrepreneurship
  • Finanzierung und Investition
  • Forschungsmethodik und Statistik
  • Human Resource Management
  • Internationales Marketing
  • Managementtheorien
  • Marketing
  • Organisationsstrukturen
  • Purchase Management
  • Rechnungswesen und Controlling
  • Transport und Logistik
  • Vertriebsmanagement
  • Wirtschaftsmathematik
  • Wirtschaftsrecht
  • Projekt- und Eventmanagement Sport
  • Sportmanagement und Finanzierung
  • Sportmarketing und PR

Prüfungen und Abschluss

Ergänzend zu Mitarbeit, Präsentationen, Hausarbeiten oder Klausuren ist als Abschluss eine Bachelor-Thesis anzufertigen und zu “verteidigen”. Die Abschlussarbeit kann in der Bearbeitung eines konkreten Projektes oder Management-Problems bestehen.

Graduierung

Nachdem Sie alle geforderten Leistungen für den Studienabschluss erfolgreich erbracht haben, wird Ihnen von der Hochschule FKPV in Celje der akademische Grad “Bachlor of Arts” (BA) verliehen. Gemäß dem Bologna-Abkommen ist dieser Grad in Österreich anerkannt und berechtigt Sie zum weiterführenden Master-Studium.

"Das BWL-Studium ist modular organisiert und die Betreuung durch Lehrende und das IfM-Team perfekt. Dadurch hatte ich die Möglichkeit, obwohl ich als Leistungssportler viel unterwegs war, ein Studium zu absolvieren!"

Benedikt Puffer, BA

Profisportler Ringen, Porr AG

"Am IfM war es mir möglich, trotz meiner sportlichen Karriere zu studieren. Mir war bewusst, dass jede sportliche Karriere ein Ende haben wird. Ich bin sehr froh diese Entscheidung getroffen zu haben!"

Fettner Manuel, MBA

Profisportler Skisprung

"Das BWL-Studium war für mich als Leistungssportlerin die beste Möglichkeit eine sportliche und berufliche Karriere zu verbinden. Insbesondere genossen habe ich die Flexibilität der Organisation und die Qualität der Lehrveranstaltungen."

Veronika Mayerhofer, BA, MSc

Profisportlerin Langlauf, Sportpsychologin

"Das BWL-Studium hat sich super mit dem Skifahren vereinbaren lassen. Marketing und Personalmanagement waren meine Lieblingsthemen und es freut mich besonders, dass ich nach meiner Sportkarriere in genau diesem Bereich einen Job gefunden habe!"

Michaela Dygruber, BA

Profisportlerin Alpinski, Claro GmbH

"Die Interaktion zwischen Dozenten und Studenten war super und durch die Gruppengröße konnte auf alle Fragen eingegangen werden. Die praxisorientierte Vermittlung des Wissens war besonders hilfreich im Job nach meiner sportlichen Karriere."

René Pranz, BA, MBA

Profisportler Fechten, Hofer KG

Studiengebühren und Finanzierung

In der Teilnahmegebühr (steuerbefreit) von € 3.000,– pro Semester (€ 18.000,–) sind alle Aufnahme-, Studien- und Prüfungsgebühren enthalten. Darüber hinaus sind in der Gebühr bereits folgende Leistungen enthalten:

  • Studienunterlagen und Skripten
  • Zugang zum Online-Portal “my-IfM”
  • Pausenverpflegung
  • Professionelle Betreuung bei der Erstellung der Bachelor-Thesis
  • Festliche Graduierungsfeier im Hotel Schloss Leopoldskron
  • Kostenlose Mitgliedschaft im Alumni Club
  • Einladung zu IfM-Netzwerkveranstaltungen (Firmenbesuche, Stammtisch)

Referenzen und Beratung

Zahlreiche IfM-Absolvent*innen aus dem Profisport belegen, dass die Anforderungen an Sport und Studium perfekt miteinander verbunden werden können. Wir freuen uns über folgende Spitzensportler, die sich für ein BWL Studium am IfM entschieden haben:

  • Michaela Dygruber, Ski alpin
  • Manuel Fettner, Skisprung
  • Julia Grünwald, Ski alpin
  • Franz Höfer, Triathlet
  • Timothy Jitloff, Ski alpin
  • Veronika Mayerhofer, Langlauf
  • Michael Mayr, Judo
  • René Pranz, Fechten
  • Joachim Puchner, Ski alpin
  • Mirjam Puchner, Ski alpin
  • Benedikt Puffer, Ringen
  • Thomas Raffl, Eishockey
  • Alexander Rauchenwald, Eishockey
  • Stefan Raser, Sportschütze
  • Christoph Schneider, Ski alpin Parasportler
  • Ramona Siebenhofer, Ski alpin
  • Fabian Steindl, Nordische Kombination
  • Eva Walkner, Freeride
  • Dominik Wohlgemut, Fechten

Einige der Bachelor-Absolvent*innen haben im Anschluss auch das MBA Studium in General Management am IfM absolviert und ihre Kompetenzen und den Marktwert nochmals erweitert.

Häufig gestellte Fragen!

Ein berufsbegleitendes Bachelor Studium bietet viele Vorteile:

  • Studienordnungen mit erhöhter Berufsbezogenheit
  • International anerkannter Abschluss eines Grundstudiums
  • Verbindung der eigenen beruflichen Erfahrungen mit wissenschaftlich fundierten Theorien
  • Durch Studienkollegen aus den verschiedensten Berufsfeldern ist ein bereichernder Austausch gegeben
  • Flexibles und differenziert gestaltbares Studium am IfM Salzburg
  • Optimale persönliche Betreuung durch Lehrende in kleinen Gruppen am IfM

Ihre Vorteile von einem Bachelor-Studium in BWL am IfM – Institut für Management sind folgende:

  • Zeitflexibel in kurzer Zeit und neben dem Beruf studieren
  • Kleine Gruppen und persönliche Betreuung durch Dozent*innen
  • Lehrende aus Wirtschaft und Wissenschaft für ein praxisorientiertes Studium
  • Sofort anwendbare Konzepte aus Hausarbeiten für den beruflichen Alltag
  • Aufbau eines branchenübergreifenden Netzwerks

Für ein Bachelorstudium in BWL gelten folgende Zulassungskriterien:

  • Matura/Abitur
  • Berufsreifeprüfung
  • Hochschul- bzw. Fachhochschulreife

Nein, es gibt keinen Aufnahmetest beim Bachelor-Studium am IfM, wenn die formalen Zulassungskriterien erfüllt sind. Wir legen großen Wert darauf, unsere Studierenden persönlich kennen zu lernen und das ist derzeit auch in 99% der Fälle vor dem Studium der Fall. Das IfM samt Team sowie die Fakultät zeichnen sich durch einen hohen Grad an Kundenorientierung und persönliche Betreuung während des Studiums aus.

Die Regelstudienzeit eines Bachelor-Studiums beträgt je nach Fachrichtung und Universität 3 bis 4 Jahre und umfasst 180 ECTS Punkte. Aufgrund des rollierenden und modularen Studienkonzepts, keinen klassischen Ferienzeiten sowie der Partneruniversität kann am IfM das Bachelor Studium auch in 2,5 bis 3 Jahren abgeschlossen werden. ECTS steht für European Credit Transfer and Accumulation System. Mit dem Bologna-Prozess wurde dieses Punkte-System eingeführt, um Studienleistungen vergleichbar, übertragbar und überall anrechenbar zu machen.

Das Bachelor Studium in Betriebswirtschaft am IfM ist berufsbegleitend aufgebaut. Die zwei- bis dreitägigen Lehrveranstaltungen (Module) finden ca. 1 Mal pro Monat von Donnerstag bis Samstag oder Freitag und Samstag statt. Es gibt aufgrund der berufsbegleitenden Konzeption keine klassischen Ferienzeiten. Die Module finden rollierend statt – sprich die Module sind in sich abgeschlossen. Wenn ein Modul nicht besucht werden kann, wird dieses am Ende des Studiums angehängt. Versäumte Prüfungen können auch zu individuellen Terminen nachgeholt werden.

Das Bachelor-Studium am IfM ist ein Grundstudium in Betriebswirtschaft (BWL). Dieses Betriebswirtschaftsstudium umfasst daher alle betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge.

Das Bachelor Betriebswirtschaftsstudium umfasst folgende Inhalte:

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen, Finanzierung, Controlling
  • Wirtschaftsmathematik und Statistik
  • Managementtheorien und Organisationsstrukturen
  • HR-Management und Mitarbeiterführung
  • Transport und Logistik
  • Projektmanagement
  • Entrepreneurship
  • Marketing & Vertrieb
  • Business English
  • Wirtschaftsrecht

Ja, es können Fächer auch vorangegangenen Studien angerechnet werden. Als Grundlage hierfür dienen Zeugnisse, inkl. Noten, ECTS und die inhaltliche Beschreibung der Fächer (Curriculum)

Noch immer wird in vielen Unternehmen zwischen Akademikern und Nicht-Akademikern unterschieden. Insofern ist der Bachelor-Abschluss eine wichtige Basis für die weitere berufliche Laufbahn. Das Bachelor-Studium in Betriebswirtschaft öffnet Chancen, um bis an die Spitze zu kommen.

Mit dem Executive MBA in General Management bietet Ihnen das IfM eine Ergänzung zum Bachelor-Studium in BWL abrundend an. Alternativ können auch spezialisierte Studien besucht werden, aber für das Top-Management und Unternehmer ist ein umfassendes General Management-Wissen oft wichtiger als fachspezifisches Detailwissen. Dieses wird meistens aus der beruflichen Praxis und Erfahrung “automatisch” generiert.

Das Bachelor-Studium ist ein Grundstudium mit 180 ECTS nach Abschluss der Schule mit Matura und wird mit dem akademischen Grad BA abgeschlossen. Ein Bachelorstudium vermittelt die Grundlagen der jeweiligen Fach- bzw. Studienrichtung. Das IfM – Institut für Management bietet ein berufsbegleitendes, praxisorientiertes Grundstudium in Betriebswirtschaft mit einem anerkannten akademischen Abschluss an.

Das Master-Studium ist ein Aufbaustudium nach dem Grundstudium zum Bachelor. Im Master-Studium kann nochmals eine fachliche Vertiefung und eine Spezialisierung in ein gewisses Themengebiet erfolgen. Am IfM in Salzburg wird ein klassischen General Management-Studium für Führungskräfte und Unternehmer angeboten, welche im Anschluss an das Bachelor-Studium absolviert werden kann. Unser Executive MBA rundet die wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung perfekt ab.

Bei einem berufsbegleitenden Bachelor-Studium gibt es nicht die klassischen Modelle wie die Studienbeihilfe, Wohnbeihilfe oder Ähnlichem. Eine sehr sichere und wichtige “Unterstützung” für Privatpersonen ist die steuerliche Absetzbarkeit. Mit dem Arbeitgeber kann unter anderem eine Bildungskarenz vereinbart werden. Weiters gibt es verschiedene Möglichkeiten für Arbeitgeber, bei Kostenübernahme von Bildungskosten der Mitarbeiter, Bildungsdarlehen, Bildungsscheck und auch bundesländerspezifische Förderungen. Hier finden Sie mehr Informationen zur Finanzierung & Förderung der berufsbegleitenden Weiterbildung am IfM.

Die Alternative zum einem Bachelor-Studium sind kompakte Zertifikatslehrgänge zu verschiedenen Themenbereichen. Am IfM können Sie diese Management-Lehrgänge sehr individuell und an Ihre Weiterbildungsbedürfnisse anpassen. Insbesondere für Nachwuchsführungskräfte, Jungunternehmer oder Unternehmensnachfolger bietet das IfM den Lehrgang “Business Management”

Persönliche Beratung liegt uns am Herzen!

Gerne stehen Joachim Puchner, BA, MBA sowie zahlreiche andere Absolvent*innen für alle Fragen rund um das Studium als Ansprechpartner zur Verfügung.

Einfach anrufen +43 664 482 03 12 oder Mail an joachim.puchner@aon.at

Absolvent Puchner Joachim

IfM-Update abonnieren