IfM - Institut für Management GmbH  +43 662 66 86 280  office@ifm.ac.at

Stop & Go: Auszeit vom Beruf - Zeit für eine Neuorientierung!

Dank Bildungskarenz oder Sabbatical zum beruflichen Neustart

Sie würden gerne eine Auszeit vom Job nehmen wissen aber nicht wie? Sie fragen sich, welche Möglichkeiten Sie haben, um Ihre Work Life Balance zu verbessern? Vielleicht fühlen Sie sich aktuell in Ihrem beruflichen Umfeld nicht ganz wohl oder sind unzufrieden im Beruf?

Berufliche Veränderungen und Neuorientierungen sind nicht immer leicht zu treffende Entscheidungen in der heutigen Zeit. Vor allem wenn man vielleicht gerade mit einer Flut von abgelehnten Bewerbungen zu kämpfen hat.

Um an der persönlichen Weiterbildung und Weiterentwicklung zu arbeiten bzw. um Zusatzqualifikationen zu erwerben, gibt es in Österreich aktuell folgende Möglichkeiten, die auch eine geplante und finanziell gesicherte Auszeit gewährleisten:

  • Bildungskarenz
  • Sabbatical

Die Bildungskarenz im Überblick

Die Bildungskarenz eröffnet Ihnen die Möglichkeit, sich für zwei bis zwölf Monate von der Arbeit freistellen zu lassen, ohne dafür das Arbeitsverhältnis beenden zu müssen. Voraussetzung für eine Bildungskarenz ist, dass Sie an Bildungsmaßnahmen teilnehmen und dafür auch einen Bildungsnachweis erbringen:

Unsere Weiterbildungsangebote für Ihre Bildungskarenz in Salzburg am IfM - Institut für Management:

Somit bringt die Bildungskarenz neben der beruflichen Auszeit auch noch den Vorteil, dass Sie durch eine Ausbildung oder Weiterbildung Zusatzqualifikationen erwerben und Ihren Wert am Arbeitsmarkt erhöhen können. So steigen für Sie die Chancen auf eine Beförderung und auf Ihr persönliches wie berufliches Vorankommen im Job um die Karriereleiter stetig nach oben zu klettern.

Was sind die Rahmenbedingungen für eine Bildungskarenz?

  • Das Bestehen eines aufrechten Arbeitsverhältnisses
  • Der Arbeitgeber muss einverstanden sein und Sie für die Dauer der Bildungskarenz freistellen
  • Mindestdauer 2 Monate, Maximal 12 Monate innerhalb von 4 Jahren
  • Nachweis der Teilnahme einer Bildungsmaßnahme (mit beruflichen Bezug), die mindestens 20 Wochenstunden beansprucht. Im Falle eines Studiums ist ein Nachweis für die Teilnahme an Lehrveranstaltungen im Ausmaß von mind. vier Semesterwochenstunden bzw. 8 ECTS erforderlich.

Wie erhalte ich Weiterbildungsgeld während der Bildungskarenz?

Während der Bildungskarenz erhalten Sie unter bestimmten Voraussetzungen ein Weiterbildungsgeld (mind. € 14,53/Tag) vom AMS. Um eine Förderung zu bekommen müssen Sie:

  • Anspruch auf Arbeitslosengeld am AMS haben
  • eine Bildungskarenzvereinbarung mit dem Arbeitgeber vorlegen
  • Ihr Weiterbildungsvorhaben erklären und die erforderlichen Weiterbildungsstunden belegen können
  • 6 Monate durchgehend beim gleichen Arbeitgeber beschäftigt gewesen sein

Wichtig: Die Bildungskarenz bietet keinen Schutz vor Kündigung. Nach Rückkehr in das Unternehmen darf der Arbeitgeber jedoch keine Änderungen in der Tätigkeit vorgenommen haben.

Besser als die anderen zu sein und Zusatzqualifikationen vorweisen zu können sind oft die Schritte um die Karriereleiter weiter zu verfolgen und eine Beförderung zu erhalten!

Das IfM - Institut für Management - steht Ihnen hier als kompetenter Weiterbildungs-Partner für Ihre Bildungskarenz in Salzburg zu Verfügung. Kontaktieren Sie uns jetzt! Wir nehmen uns gerne Zeit für Ihre Fragen!

Das Sabbatical im Überblick

Das Sabbatical (Begriff stammt aus dem hebräischen "ruhen") wurde von Professoren in den USA als Begriff für ein Forschungssemster geprägt. Im weiteren Sinne beschreibt Sabbatical ein gap year bzw. einen Zeitraum der Auszeit. Mittlerweile haben sich auch analoge Regelungen in der Wirtschaft und in Unternehmen dazu entwickelt. Es ist eine Art Arbeitszeitmodell für längere Beurlaubungszeiträume.

Um sich also diese Auszeit vom Job zu erarbeiten kann in Abstimmung mit dem Arbeitgeber eine Vereinbarung geschlossen werden (es besteht - wie auch bei der Bildungskarenz - kein Rechtsanspruch auf ein Sabbatical). Diese Auszeit vom Job bewegt sich zwischen mind. drei bis max. 12 Monate.

Welche Arbeitszeitmodelle und Finanzierungsmodelle gibt es bei einem Sabbatical?

Das Sabbatical wird durch einen Ansparprozess finanziert. Hier gibt es zwei Möglichkeiten

  1. Ansparen von Zeitguthaben: Es werden Mehrleistungen wie Überstunden angespart um diese dann im Rahmen des Sabbaticals abzubauen (zeitlich verschobener Zeitausgleich). Hier benötigt man eine entsprechende Vorlaufzeit, die Maximalarbeitszeit darf nicht überschritten werden.
  2. Reduktion des Entgelts: Bei gleichbleibender Arbeitsleistung wird das Entgelt reduziert. Es wird ein Entgeltguthaben auf das "Sabbatical-Konto" angespart. Während der Auszeit wird dann von diesem Sabbatical Konto ausbezahlt.

Welche Vorteile hat ein Sabbatical?

  • Energiereserven auftanken, Burn-Out vorbeugen
  • Bessere Balance zwischen Arbeit und Freizeit - Work Life Balance
  • Freizeit für Persönliches nutzen: Reisen, Hausbau, Zeit für Familie
  • Beruflich neuorientieren
  • Erfahrungen außerhalb des beruflichen Alltags sammeln

Welche Nachteile hat ein Sabbatical?

  • Unsicherheitsfaktor über die Wiedereingliederung ins Unternehmen
  • Reduktion des Entgelts während der Vorbereitungs- aber auch Freizeitphase
  • Kein Kündigungsschutz

Was ist der Unterschied zwischen der Bildungskarenz und einem Sabbatical?

Der Unterschied zwischen der Bildungskarenz und dem Sabbatical liegt darin, dass

  • in Bildungskarenz eine Weiterbildung in Form von Seminaren, Studien, Kursen, Lehrgängen etc. nachgewiesen werden muss
  • man im Sabbatical machen kann was man will - Reisen, Familie, Bildung, etc.

Natürlich kann ich auch hier die Zeit nützen um mich beruflich neu zu orientieren und hierfür Weiterbildungsangebote des IfM - Institut für Management in Salzburg - nutzen.

Das IfM - Institut für Management - steht Ihnen mit einem umfangreichen Weiterbildungsangebot in Salzburg für Ihr Sabbatical zur Seite. Kontaktieren Sie uns jetzt! Wir nehmen uns gerne Zeit für Ihre Fragen!